Schulburg

"Wie die Saat, so die Ernte" - Die Landwirtschaftschule auf der Burg und die Zukunft der Landwirtschaft am 02.06.2022

Landwirtschaftschüler im Kapitelsaal der Burg Lüdinghausen

Landwirtschaftschüler im Kapitelsaal der Burg Lüdinghausen

Das Bild stammt aus dem Jahre 1919.

Quelle: Sammlung Berendes/Uhlenkott

Die erste Veranstaltung zur „Schulburg“ am Donnerstag, 2. Juni um 19:00 Uhr im Kapitelsaal der Burg greift das Motto der Landwirtschaftsschule auf. Es lautet: „Wie die Saat, so die Ernte“. In unterschiedlichen Stufen prägte die landwirtschaftliche Ausbildung in der Zeit von 1869 - 1972 das Leben auf der Burg.

Dr. Volker Schacke gibt einen Überblick über die Abschnitte dieser Burggeschichte.

In ein einem zweiten Teil geht es dann um die Zukunft der Landwirtschaft im Münsterland. Die Landwirte Albert Pernhorst und Max Pröbsting, Vorsitzender des Landwirtschaftlichen Ortsverbands (LOV) Lüdinghausen, diskutieren mit den Gästen über den Weg in die landwirtschaftliche Zukunft der Region.

Vor Ort sind die Hofläden von „Frollein Muh“ aus Südkirchen und „Piepers kleiner Hofladen“ aus Lüdinghausen und präsentieren ihr Sortiment.

Die Zukunft der Landwirtschaft im Münsterland

Es ist einen dauerhafte Frage durch die letzten Jahrhunderte: Welche Bedeutung und welche Zukunft hat die Landwirtschaft. Durch den Krieg in der Ukraine bekommt diese Fragestellung einen besonderen Stellenwert.

Es fehlt plötzlich Mehl und Öl in den Regalen der Einzelhändler.

Wir konnten den "Westfälisch-lippischen Landwirtschaftsverband" gewinnen, mit dem wir und den hoffentlich zahlreichen Besuchern am 02. Juni 2022 in der Burg Lüdinghausen über diese Frage nachdenken. Mit dabei ist der Lüdinghauser Landwirt Albert Pernhorst.

Direktvermarktung als EIN Baustein für die Zukunft

Die Zahl der landwirtschaftlichen Direktvermarkter nimmt deutlich zu. Viele Verbraucher wollen wieder direkten und lebendigen Kontakt zu ihren "Lebensmitteln" haben.

Zwei Hofläden stellen sich auf unserer Veranstaltung mit ihren Produkten vor.

Kommen Sie ins Gespräch, probieren Sie die "Zukunft der Landwirtschaft!"

Hofläden stellen sich vor

Frollein Muh

Frollein Muh - das sind wir: Julia und Martin Schulte Althoff mit unseren Töchter Lotte und Paula Zusammen mit unserem Team stehen wir für unsere hofgemachten Produkte die wir mit viel Herzblut und Hingabe herstellen.

Auf unserem familiengeführten Bauernhof in Südkirchen haben unsere Tiere einen schönen Platz auf dem Land. Das Wohl unserer Tiere liegt uns am Herzen! Neben unseren Milchkühen in Offenlaufstallhaltung leben unsere Freilandhühner im Hühnerhotel. Schafe, Ziegen Esel und noch viele andere Hofbewohner fühlen sich sichtlich wohl bei uns.

In unserer kleinen Bauernhofmolkerei stellen wir hofgemachte Milchprodukte wie stichfester Joghurt, Joghurtdrinks, handgeschöpften Quark und Frischkäse-Dips in verschiedenen Geschmacksrichtungen her.

Schon bald soll bei uns auch hofgemachter Käse hergestellt werden Unsere Naturprodukte sind frei von Zusatzstoffen, Konservierungsmitteln und Farbstoffen und werden handwerklich nach traditionellen Rezepten hergestellt.

Wir freuen uns über ihr Interesse!

Familie Schulte Althoff

Milchtankstelle
täglich: 5.30 - 21 Uhr

Hofladen
Do - Fr: 15 - 18.30 Uhr
5a 10 - 13 Uhr

Pieper´s kleiner Hofladen

Der Betrieb wird seit 27 Jahren vom staatlich geprüften Landwirt Bernd Pieper geführt. Übernommen wurde dieser von seinem Vater Karl Pieper. Dieser landwirtschaftliche Familienbetrieb wird auf das 14. Jahrhundert datiert und derzeit von drei Generationen geführt. Er befindet sich in Lüdinghausen Tüllinghoff, am Rande des schönen Münsterlandes.

Unsere Hühner wohnen komfortabel und umsorgt in einem automatisierten und klimatisieren Mobilstall. Sie können ab dem Morgen raus auf die grüne Wiese und den ganzen Tag an der frischen Luft verbringen, wo sie nach Herzenslust picken, gackern und scharren können. Abends gehen sie von selbst wieder in ihren Stall, sodass sie von nächtlichen Besuchern geschützt sind. Ihr Tag beginnt bereits früh am morgen, wo sie ihr Tageswerk erledigen und uns alle somit mit frischen und leckeren Eiern versorgen. Diese werden dann behutsam und sorgfältig von uns kontrolliert und in die Eierschachteln gelegt, sodass diese auf schnellstem Wege dem Verbraucher zu Verfügung stehen.

Uns liegt das Wohl unserer Tiere an erster Stelle, daher bieten wir in unserem kleinen Hofladen, regionale und saisontypische Produkte an. Neben der Zusammenarbeit mit der Landfleischerei Volle aus Olfen, beziehen wir von dem Gemüsehof Vinnemann (ebenfalls aus Olfen) frische Kartoffeln und Zwiebeln. Die Eier stammen von unseren glücklichen Hühnern, welche in ihrem automatisierten Mobilstall wohnen. Neben den oben genannten Produkten, bieten wir auch verschiedene Marmeladensorten nach "Omas Rezept", sowie Heu und Stroh für Ihre tierischen Freunde an. Die Regionalitäten verkaufen wir hauptsächlich in einem Verkaufsautomaten, welcher in unserem Hofladen steht.

Freunde der Burg Lüdinghausen e.V., Hans-Jürgen Witt - Vorsitzender 02591 5077416

Wir verwenden auf unserer Seite Cookies. Sie können entweder "Alle erlauben" anklicken oder sich dafür entscheiden, alle Cookies zu deaktivieren. Dann klicken Sie auf "Alle ablehnen". Hier können Sie auch einzelne Cookies aktivieren bzw. deaktivieren.